Der Zauberwürfel

Auf einem Dachboden findet man oftmals viel Gerümpel, längst vergessene Erinnerungen und natürlich auch altes Spielzeug. So ging es auch mir, als ich dort endlich mal aufräumen wollte.

Schon in der ersten Kiste fand ich einen Magic Cube oder auch Zauberwürfel genannt. Aber abgesehen davon, dass es sich um eine Version mit 96 (!) bunten Feldern handelte, war er irgendwie anders. Lag es nun daran, dass er unnatürlich schwer oder einfach nur etwas größer als die Würfel war, an die ich mich erinnern konnte?


Neugierig drehte ich ein paarmal die Segmente, ohne jedoch auf Anhieb eine Lösung finden zu können, als es plötzlich ein lautes "Klacken" gab und der ganze Würfel zu vibrieren begann.

Das war aber noch längst nicht alles! Die 16 kleinen Flächen einer Seite begannen erst leicht zu glimmen, um dann immer stärker zu leuchten und schließlich sogar die Farben zu wechseln. Erschrocken legte ich das Ding auf die Kiste. Dann nahm ich mein Handy und filmte das Geschehen sicherheitshalber aus etwas Abstand. So entstand diese kleine Videosequenz:




Wenn das Filmchen nicht zu sehen ist, einfach einen anderen Browser nehmen.



Das mit dem Handy, war wohl eine Vorahnung, da das Leuchten der Flächen langsam schwächer wurde. Mit einem leisen Schnarren endete dann auch das Vibrieren und das Licht erlosch. Was diese Farbwechsel zu bedeuten hatten, blieb mir jedoch bis heute verborgen. Mittlerweile frage ich mich immer öfter, ob sie überhaupt etwas verbergen oder eher etwas verraten...♏